Der Co-Vorsitzende des Weltklimarates Prof. Dr. Hans Otto Pörtner warnt auf den Weltklimagipfel im polnischen Kattowitz dringend vor weiterer Versauerung der Ozeane durch den rapiden Anstieg der CO2-Konzentration in der Atmosphäre. Die biologische Vielfalt der Ozeane ändert sich bereits massiv durch die Versauerung und durch die stetige Temperatur Erhöhung der Ozeane die sich insbesondere und mit bislang nicht absehbaren Folgen auf die Kinderstube von Fischen und anderen Meeresorganismen auswirkt.

Küstenbewohner, die von marinen Ressourcen abhängen, werden global zuerst von diesen Folgen betroffen sein. Damit sind ganze Regionen in Gefahr.

Im Meer hat der Klimawandel dramatische Folgen und wir müssen alle Anstrengungen unternehmen um fossile Energieträger umgehend zu ersetzen.