Wie werde ich Akteur*in der Hamburger Klimawoche?

Die Klimawoche ist eine unabhängige Initiative aus der Mitte der Gesellschaft und bildet zusammen mit vielen Akteur*innen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft eine Plattform, um sich für relevante Umwelt- und Klimaschutzthemen zu engagieren.

Ziel der Hamburger Klimawoche ist es, vom umfangreichen Wissen über den globalen Klimawandel und seine Bedrohungen endlich zu einem konkreten Handeln zu kommen – bei jedem einzelnen und auch in der Stadt insgesamt.

Nach Angaben des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP) ist die größtenteils ehrenamtlich organisierte Hamburger Klimawoche das größte Klimakommunikationsevent Europas und die Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur zeichnete die Hamburger Klimawoche für ihr Engagement unter anderem als UNESCO-Dekaden-Projekt für nachhaltige Bildung aus.

Als Plattform lebt die Klimawoche von den zahlreichen Akteur*innen und deren Angeboten in ganz Hamburg, die die Woche erst so bunt und vielfältig machen.

Wir freuen uns, dass Ihr dabei sein wollt!

Wer kann Akteur*in werden?

Alle in Hamburg ansässigen Akteure aus dem Bereich Nachhaltigkeit sind eingeladen, Veranstaltungen auszurichten. Auch Nachhaltigkeitsakteure aus dem gesamten Bundesgebiet können Angebote in Hamburg veranstalten, sofern sie einen geeigneten in Hamburg ansässigen Partner oder Veranstaltungsort finden.

Welche Möglichkeiten hat man als Akteur*in?

Grundsätzlich ist alles möglich: von Ausstellungen und Diskussionsrunden über Vorträge, Workshops, Führungen, digitale Rundgänge und Webinare rundum Nachhaltigkeit hat die Klimawoche schon alles gesehen. Sie können sich an verschiedene Altersklassen vom Kleinkind bis zu Senioren und an Expert*innen oder Familien gerichtet sein. Die Angebote sollen möglichst kostenfrei sein.

Wann und Wo finden die Angebote statt?

Alle Angebote finden während der Klimawoche in der letzten vollen Septemberwoche statt. Der genaue Tag der Woche sowie die Uhrzeit sind frei wählbar. Örtlich sind der Durchführung der Angebote keinerlei Grenzen gestezt.

Wie wird das Angebot beworben?

Die Veranstaltungen werden über die Kanäle der Klimawoche angekündigt: Website, Social Media, Event App. Die Akteur*innen sind zudem aufgerufen, Veranstaltungen in ihren eigenen Kanälen zu bewerben.

Wie läuft die Organisation ab?

Akteur*innen planen ihre Veranstaltungen selbstständig. Die Anmeldung von Angeboten für das Programm der Hamburger Klimawoche ist kostenlos und bis zum 16. August mit unserem Anmeldeformular möglich.