Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Plastikmüll im Meer verhindern – wir brauchen völlig neue Formen für Lebenswelten und Lernen!

26. September 2018, 8:15 Uhr - 9:45 Uhr

Unser modernes Leben ist verschwenderisch und voll von Müll und Abfall. Von den Kunststoffverpackungen, die unsere Küchen und Bäder füllen – und letztlich in unseren Bö­den, Ge­wäs­sern und Mee­ren lan­den – bis hin zu den 40 Mil­li­o­nen Ton­nen Elekt­ro­schrott, die wir pro Jahr pro­du­zie­ren, ist un­se­re Weg­werf­ge­sell­schaft le­ben­dig, fühlt sich ge­sund und mun­ter. Und sie rich­tet ver­hee­ren­de Schä­den auf dem Pla­ne­ten an.

Viel­e Menschen und auch De­sig­ner*innen, For­scher*innen und Start-ups ent­wi­ckeln neue Ideen wie z.B. innovative Produktdesigns, um Ver­mül­lung und Ver­schwen­dung zu re­du­zie­ren und die Le­bens­welten bes­ser zu ge­stal­ten.

Wir werden das Problem Plastikmüll im Meer näher beleuchten und einige solcher Ideen zur Müllvermeidung präsentieren – wei­te­re Ideen kön­nen wir ge­mein­sam ent­wi­ckeln.

Empfehlung: Oberstufe

Hinweis: ANMELDUNG ERFORDERLICH über das Buchungstool des Bildungsprogramms:
https://www.klimawoche.de/bildungsprogramm2018/

Details

Datum:
26. September 2018
Zeit:
8:15 Uhr - 9:45 Uhr
Veranstaltung-Tags:
, ,

Weitere Angaben

SDGs
4-Hochwertige Bildung, 12-Nachhaltiger Konsum, 14-Meeresschutz
Zielgruppe
Schüler*innen

Veranstaltungsort

Schwimmendes Klassenzimmer am Jungfernstieg
Jungfernstieg
Hamburg, 22767 Deutschland
+ Google Karte