Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ehrliche Preise für Alles

26. September 2017, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr

Unser Schnitzel wird billiger angeboten als der Salat, der Flug ist billiger als eine Bahnfahrt.

In vielen Bereichen sind klimaschädliche Produkte wirtschaftlich günstiger als klimafreundliche Alternativen. Diese Produkte spiegeln den wahren Wert des Produktes nicht wider, denn die Folgekosten, die der Gesellschaft daraus entstehen, werden nicht in der Preisbildung berücksichtigt.

Um Produkte und Dienstleistungen zu einem Ehrlichen Preis für Alle anzubieten müssen die externen Kosten berücksichtigt werden und der wahre Preis des Produktes transparent gemacht werden.

Wie kann ein Bewusstsein beim Konsumenten für dieses Problem geschaffen werden und wie können nachhaltige Produktionsmethoden dazu beitragen, Produkte zu einem fairen und realistischen Preis anzubieten?

Referenten:

Christoph Wöhlke ist seit 2012 als Geschäftsführer verantwortlich für die Iwan Budnikowsky GmbH & Co. KG. Zuvor war er bereits 10 Jahre lang als Einkaufs-, Vertriebs-, und Logistikleiter verantwortlich für große Bereiche des Unternehmens. Christoph Wöhlke ist strategischer Innovator und Vordenker für Handelsmodelle der Zukunft, insbesondere auf dem Gebiet des nachhaltigen Konsums. So treibt ihn von Anfang an die Entwicklung eines nachhaltigen Sortiments ebenso, wie die Frage nach einem ressourcenschonenden Logistik-  und Vertriebskonzept. Dazu gehört auch die Einbeziehung neuester technologischer und digitaler Entwicklungen. Der 39jährige ist verheiratet, hat 2 Kinder und wohnt in Hamburg.

Uwe Lübbermann ist Initiator von  Premium einer kleinen Getränkemarke ohne Büro, die seit über 14 Jahren existiert und vieles bewusster regelt als die „normale“ Wirtschaft. Das Projekt wird von einem Internet-Kollektiv nach dem Prinzip der Konsensdemokratie gesteuert und bis in Details wie z.B. „Anti-Mengenrabatte“, „feste Umsatzanteile in die Alkoholismusvorsorge“ oder „veganer Etikettenleim“ optimiert – und bis zum freien Premium-Betriebssystem entwickelt. Das setzen wir auch für andere Getränke ganz oder teilweise um, gründen Kooperationen.

Maike Ladehoff, Projektleiterin bei Soil & More bietet Beratungsdienstleistungen zum Thema nachhaltige Landwirtschaft an mit einem Schwerpunkt auf Boden und Kompostierung. Mit seinem positiven Einfluss auf Wasserschutz, CO2-Bindung, mikrobielle Diversität, Fruchtbarkeit/Produktivität, Boden- und Pflanzengesundheit ist Boden und Kompost für der „Nährboden“ für wirklich nachhaltige Entwicklung in der Landwirtschaft. Im Moment arbeiten wir international gemeinsam mit größeren Firmen an Projekten im Obst/Gemüse Bereich sowie, Kaffee, Kakao und Tee. Wir bieten aber auch Workshops zu pragmatischen Ansätzen in der Kompostierung hier vor Ort an – für kleine und große landwirtschaftliche Betriebe und Gärtnereien.

Moderation: Frank Schweikert, Vorstand Deutsche Meeresstiftung und Initiator der Hamburger Klimawoche

Veranstaltungsort: HKIC Handelskammer InnovationCampus, 2.04 Hörsaal

Details

Datum:
26. September 2017
Zeit:
19:00 Uhr - 21:30 Uhr

Veranstaltungsort

HKIC Handelskammer InnovationCampus
Adolphsplatz 6
Hamburg,
+ Google Karte