Lade Veranstaltungen

← Zurück zu Veranstaltungen

Goliathwatch e.V.

Goliathwatch ist ein gemeinnütziger Verein aus Hamburg, der sich für eine Wirtschaft einsetzt, die sich in den Dienst aller Menschen und der Natur stellt. Wir machen die Macht von Konzernen sichtbar und halten der bestehenden Übermacht demokratische Prinzipien entgegen. Dabei  konzentrieren wir uns vor allem auf Recherche, Kampagnenarbeit und gezielte Aktionen. In kurzen Studien decken wir Missstände in der Wirtschaft und relevanten Politikfeldern auf, informieren die Öffentlichkeit und ermutigen dazu, aktiv zu werden. Unsere Leitziele sind hierbei die Verringerung von Konzernmacht, die Stärkung der Demokratie, die Ausrichtung der Wirtschaft auf das Wohl aller Menschen und der Natur sowie eine globale Solidarität, positive Subsidiarität (globale/internationale Strukturen mit lokaler/regionaler Ausgestaltung) und lebendige Politik.

www.goliathwatch.de
Facebook:
Facebook.com/goliathwatch
Twitter:
twitter.com/goliathwatch
#klimamonster

 

Veranstaltung im Bildungsprogramm

Goliathwatch beteiligt sich mit der Exkursion „Machen Konzerne Klima? – Die Citytour für Schüler*Innen“ am Bildungsprogramm der 11. Hamburger Klimawoche.

Eine Übersicht  über alle Angebote des Bildungsprogramm finden Sie unter: www.aldebaran.org/klimawoche/

Dort können die Angebot auch von den Kita-Betreuer*innen und Lehrer*innen für ihre Gruppen und Schulklassen gebucht werden.

September 2019

Klima-Monster-Konzerne RWE, VW, Unilever – Was tun?

24. September, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
W3 – Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V., Nernstweg 32-34
Hamburg, Hamburg 22765 Deutschland
+ Google Karte

Inputreferat mit interaktiven Elementen zur Klimaverantwortlichkeit von Konzernen und zu möglichen Handlungswegen. Brandrodungen für Palmöl, Pestizidgroßeinsätze und Emissionsschwälle der industriellen Landwirtschaft, Erdöl-Polyester und ungefilterte Chemiecocktails zur Textilherstellung. Konzerne machen Klima, sind verantwortlich für etwa die Hälfte des globalen Temperatur- und für rund ein Drittel des Meeresspiegelanstiegs. Dr. Thomas Dürmeier von der konzernkritischen NGO Goliathwatch bietet eine Einführung in die Rolle der Großunternehmen in der globalen Klimakatastrophe und die in diesem Zusammenhang denkbaren und viablen Wegen zur Erreichung der Paris Agreement-Ziele.

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren