Bei der EU Researchers‘ Night in Hamburg bringt die Hamburger Hochbahn Science Slamer und ihr Publikum nachhaltig in Bewegung – ein echtes Highlight zum zehnten Jahr der Hamburger Klimawoche.

Die European Researchers‘ Night findet zeitgleich in 340 Städte in 27 Ländern statt und bringt so mehr als eine Million Menschen mit Wissenschaften in Berührung.

Der Schlump wird zur zentralen Anlaufstation für alle, die sich für Klima, Wissenschaften und Nachhaltigkeit interessieren. Denn hier starten am 28. September im Stundentakt die eigens umgebauten U-Bahn-Züge Richtung Berliner Tor. Die Science Slamer wechseln zwischen den Waggons, um dem Publikum ihr Thema auf ebenso unterhaltsame wie eindrückliche Art und Weise vorzustellen.

Am 28. September um 17:00 Uhr geht es los, dann startet der erste Research Ride. Jeder Research Ride dauert 45 Minuten und endet auch wieder am Schlump. Insgesamt wird es vier Research Rides geben, die immer zur vollen Stunde abfahren: um 17:00, 18:00, 19:00 und 20:00 Uhr.

Der Research Ride ist eine Initiative der Hamburger Klimawoche, Science Slam, der Hochbahn, der Agentur Nordpol+ und wird durch die Europäische Union unterstützt.