Bildungsprogramm 2018

Hamburgs Kita-Kinder sowie Schülerinnen und Schüler aller Klassenstufen können wieder kostenlos vom 24.9. bis 28.9.2018 an Workshops und Exkursionen zu diversen Nachhaltigkeitsthemen teilnehmen. Lehrer*innen und Betreuer*innen können die Angebote direkt über unser Buchungstool online buchen:

Buchungstool (Workshops) Buchungstool (Exkursionen) Programm-Broschüre (pdf)


Öfter reinschauen lohnt sich!
Es kommen stetig weitere Veranstaltungen hinzu.

Schwimmende Klassenzimmer und Exkursionen

Exkursion ins Eismeer bei der HKW 2017 – Foto: Lutz Schnier

Unsere Klassenzimmer schwimmen dieses Jahr mit Unterstützung der Alster Touristik GmbH (ATG) erneut auf der Alster sowie dank der Edmund Siemers-Stiftung auch wieder im Spreehafen von Wilhelmsburg. Damit wollen wir auch den Schulen südlich der Elbe ein attraktives, ortsnahes Angebot machen. Neben den schwimmenden Klassenzimmern finden einige Workshops und Exkursionen auch dezentral statt. An allen Orten gilt: Alle sind willkommen!

Bereits jetzt gibt es eine Vielzahl an spannenden Angeboten. Häufiger reinschauen lohnt sich – weitere tolle Angebote kommen stetig hinzu!

Die Idee und unsere Unterstützer*innen

Mit dem speziell konzipierten Programm sollen alle Altersstufen für die UN-Nachhaltigkeitsziele, die Wechselwirkungen zwischen den einzelnen Zielen und ihre Verbindung zu Umwelt- und Klimafragen sensibilisiert werden. Das Bildungsprogramm soll Kinder spielerisch animieren, ein eigenes Bewusstsein für Klimaschutz, Umweltschutz und ein nachhaltiges Zusammenleben zu entwickeln, aber auch Bestehendes zu hinterfragen. Damit soll es auch bei der Stärkung der Bildung für Nachhaltige Entwicklung in den Schulen und KITAs helfen.

Bei den Workshops ergründen bspw. junge Klimaschutzforscherinnen und –forscher mit der Höhle der Wunder was mit dem Meeresspiegel passiert, wenn das Eis schmilzt und wie CO2 entsteht. Das regionale Umweltzentrum Hollen unterstützt Kinder dabei Lebensmittel wertschätzen zu lernen. Welche Auswirkungen unsere Ernährungsgewohnheiten wiederum auf das Weltklima haben, erfahren Jugendliche beim Klimafrühstück mit der AgrarKoordination. „Durchatmen an Hamburgs Schulen“ ist das Motto einer jungen Feinstaub-Patrouille, welches sie zusammen mit Breeze Technologies verfolgt. Zukunftsvisionen zur nachhaltigen Mobilität werden in einem Workshop mit Greenpeace greifbar, bei die Frage gestellt wird, wie wir uns zukünftig in der Stadt bewegen. In der multimedialen Greenpeace Ausstellung erfahren Kinder zudem, was bspw. Schokoriegel mit Urwaldzerstörung zu tun haben. Die Multivision e.V. bringt auf 200 m² Fläche Schüler*innen das Konzept des ökologischen Fußabdrucks näher. Kita- und Grundschulkinder können in der Markthalle einem Märchenerzähler lauschen, der über junge Held*innen im Einsatz für Klima-, Umwelt und Naturschutz erzählt. Im Austausch mit Jane Krüger und der Handpuppe Igel-Lupi bekommen die Kleinsten in den Räumen der Bücherhalle eine Stimme Themen wie Umweltschutz und Konsum. Für Oberstufenklassen wird es komplexer: sie ergründen bspw. mit Gemeinwohlökonomie, wie unsere Wirtschaft gerechter und nachhaltiger gestaltet werden kann.

Bei den Exkursionen geht es z. B. auf den Energieberg Georgswerder, der sich von einer Mülldeponie zu einem Ort des Ressourcenschutzes gewandelt hat, und in die LI-Zooschule bei Hagenbeck’s. Die Weekendschool und die Hamburg Messe laden ein zu einer interessanten Reise in die Zukunft: Beim Besuch der „WindEnergy Hamburg“ erfahren Schülerinnen und Schüler, mit welchen Berufen sie die Welt verändern können. „Tu was gegen die Plastikflut!“ sagt wiederum BUDNI und bietet im Rahmen der Klimawoche Filial-Entdeckungstouren mit den Schwerpunkten Plastik, Verpackung und Recycling an. Dabei wird der Frage nachgegangen, was die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen mit dem eigenen Alltagskonsum zu tun haben.

Wir danken herzlich unseren Partnern Alster-Touristik (ATG), Edmund Siemers-Stiftung und den vielen weiteren Akteuren des Bildungsprogramms der Klimawoche, ohne die wir das tolle Angebot nicht kostenfrei zur Verfügung stellen könnten.

ATGlogo Edmund Siemers-Stiftung

 

 

Alle Veranstaltungen des Bildungsprogramms im Überblick

 

Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Finde

Veranstaltung Ansichtennavigation

Veranstaltungen Suche

List of Veranstaltungen

Ökologischer Fußabdruck und Ernährung

24. September, 8:15 Uhr - 9:45 Uhr
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 8:15am Uhr am 25. September 2018

Eine Veranstaltung um 8:15am Uhr am 26. September 2018

Eine Veranstaltung um 8:15am Uhr am 27. September 2018

Essen tun wir alle täglich und immer wieder. Jeder Mensch, ob Jugendlicher oder Erwachsener hat durch seinen Lebensmittelkonsum Einfluss auf die Welt, in der wir leben. Doch die Zusammenhänge sind komplex und vielschichtig. Grund für uns, Licht ins Dunkel der globalen Verflechtungen von Produktion und Handel mit Agrargütern zu bringen. Sonstiges: Gruppengröße: 25 Personen Kontakt Referentin: Margrit Kröger, MargritKroeger@t-online.de. Weitere Details zur Buchung folgen. Empfehlung: ab 8. Klasse Hinweis: ANMELDUNG ERFORDERLICH, vornehmen unter: http://www.aldebaran.org/klimawoche/index.php

Wir hängen das Geld an die Bäume! Schülerlabor Nachhaltige Finanzbildung

24. September, 8:15 Uhr - 9:45 Uhr
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 8:15am Uhr am 26. September 2018

Eine Veranstaltung um 8:15am Uhr am 27. September 2018

Jeder von uns muss eine Versicherung abschließen oder nutzt einen Kredit. Aber nur manche blicken dabei voll durch. Warum scheinen Versicherungen so langweilig zu sein? Wo kann man anfangen, wenn man mehr verstehen will? Wie kann man vielleicht sogar selbst mitgestalten? Wir haben in unserem Labor eine Wissensstrecke aufgebaut, die Informationen zu Versicherung im Alltag gibt. Die Grundidee, der Aufbau eines Versicherungsvertrages, die Vorsorge für Personen, Haus und Wohnen, Kfz- und Rechtsschutz werden vermittelt. An die Wissensstrecke schließt sich ein…

Wirf mich nicht weg! – Lebensmittel wertschätzen lernen

24. September, 8:30 Uhr - 11:30 Uhr
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 8:30am Uhr am 25. September 2018

Eine Veranstaltung um 8:30am Uhr am 26. September 2018

Eine Veranstaltung um 8:30am Uhr am 27. September 2018

Wie räumt man einen Kühlschrank richtig ein? Was ist der Auge-Nase-Mund-Check? Wie erkennt man alte Eier? Antworten auf diese und andere Fragen vermittelt das Regionale Umweltbildungszentrum Hollen in seinem Projekt „Wirf mich nicht weg!“. Die Kinder lernen an fünf handlungsorientierten Stationen, wie sie das Wegwerfen von Lebensmitteln vermeiden können. Sie erfahren auch, dass viel Arbeit in der Herstellung von Lebensmitteln steckt und das die Verschwendung auch Auswirkungen auf das Klima hat. Nicht mit dem erhobenen Zeigefinger, sondern mit einfachen Tipps…

SCHWIMMENDES KLASSENZIMMER IM SPREEHAFEN – Energiewende geht auch anders – 12 Lektionen über Europas erneuerbare Energien

24. September, 9:00 Uhr - 10:30 Uhr
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 09:00 Uhr am 26. September 2018

Eine Veranstaltung um 08:30 Uhr am 28. September 2018

Die EU-Mitgliedsstaaten verhandeln über eine Energie- und Klimastrategie für 2030 - das Clean Energy Package. Die Ziele und Verordnungen werden das nächste Jahrzehnt der europäischen Energie- und Klimapolitik bestimmen. Sie entscheiden darüber, ob wir dem Klimawandel effektiv entgegenwirken und den globalen Temperaturanstieg auf 2 Grad begrenzen können. Doch reicht aus, was derzeit in Europa verhandelt wird? Sind die Ziele ambitioniert genug? Anhand des europäischen Energieatlas erarbeiten wir eine Alternative, wie eine Europäisierung die Energiewende für ganz Europa - und Deutschland…

Bildungsbaustein Vereinte Nationen – Modul: Nachhaltige Entwicklung

24. September, 9:00 Uhr - 14:00 Uhr
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 9:00am Uhr am 25. September 2018

Eine Veranstaltung um 9:00am Uhr am 26. September 2018

Eine Veranstaltung um 9:00am Uhr am 27. September 2018

Eine Veranstaltung um 9:00am Uhr am 28. September 2018

Das Modul Nachhaltige Entwicklung stellt zunächst die Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030 dar und beleuchtet, wie die Vereinten Nationen in den Bereichen Umwelt und Entwicklungszusammenarbeit zur Erreichung dieser Ziele beitragen. Anschließend simulieren die Schülerinnen und Schüler dann eine Sitzung der Klimakonferenz der Vereinten Nationen zu dem zuvor behandelten Thema. Dabei lernen die Schülerinnen und Schüler, das zuvor erlernte Fachwissen in politische Forderungen zu übersetzen und durch die Vertretung eines Staates neue Perspektiven einzunehmen. Zugleich werden sie mit dem bewährten Konzept des…

Warum wir 1.000 Milliarden Bäume brauchen

24. September, 9:00 Uhr - 10:30 Uhr
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 9:00am Uhr am 25. September 2018

Eine Veranstaltung um 9:00am Uhr am 26. September 2018

Eine Veranstaltung um 9:00am Uhr am 27. September 2018

Eine Veranstaltung um 9:00am Uhr am 28. September 2018

Ein/e Botschafter*in von Plant-for-the-Planet kommt für einen Workshop zu den Themen Klimakrise und Klimagerechtigkeit zu ihnen in die Schule. Nach einem Einführungsvortrag zu diesen Themengibt es eine Diskussions- und Fragerunde und es wird das Plant-for-the-Planet "Weltspiel" gespielt, um die Thematik zu verdeutlichen. Anschließend gibt es eine Feedback-Runde. Es können pro Klasse 5 Weltspiele gespielt werden, wobei die Schüler*innen in 5 Gruppen aufgeteilt werden. Entsprechend eines peer-to-peer-Ansatzes halten den Workshop jugendliche Botschafter*innen für Klimagerechtigkeit aus dem Raum Hamburg und Umgebung, die…

Philosophieren mit Kindern zu Themen der Global Goals

24. September, 9:30 Uhr - 10:30 Uhr
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 11:00 Uhr am 24. September 2018

Der kleine Igel Lupi, mein lieber Herr Nachbar, war in jungen Jahren viel auf Reisen und hat dabei in den verschiedensten Ländern gute Freunde gefunden. Mit diesen Freunden schreibt er regelmäßig Briefe. Doch der letzte Brief von seiner Freundin Nalani aus Hawaii bereitet ihm große Sorgen, denn sie berichtet ihm von einem enormen Umweltproblem, dass sie alleine nicht lösen können. Nun hat mein Nachbar Lupi gehofft, dass wir gemeinsam mit den Kindern nach Ideen suchen könnten, wie wir Nalani und…

Tu was gegen die Plastikflut! (Bahrenfeld)

24. September, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 10:00am Uhr am 25. September 2018

Tu was gegen die Plastikflut – unter diesem Motto geht es mit BUDNI im Rahmen der Klimawoche erneut auf eine interaktive Entdeckungstour in eine BUDNI Filiale. Hier werden folgende Fragen beantwortet: Was sind die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (die sogenannten „SDG’s“)? Was haben die Ziele mit meinem eigenen Konsum zu tun, was kann ich verändern? Anhand von Produkt-Beispielen schauen Schüler, Lehrer und ein BUDNI Mitarbeiter gemeinsam, wie jede/r Stück für Stück nachhaltiger einkaufen kann. In diesem Jahr legen wir den…

Werkkurs in der Werkkiste

24. September, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr

Schafft RAUM für kleine Nützlinge. Wir bauen mit Euch tolle Insektenhotels und füllen diese geschaffenen Räume mit Naturmaterialien. (Bringt auch gerne etwas zum Füllen mit: Tannenzapfen, Schilf, Holzwolle oder Bambusrohre, etc. – Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt). Sonstiges: Empfehlung: Ab 1. Klasse Link für eine Wegbeschreibung: https://www.die-werkkiste.de/ladenwerkstatt/

Galapagos – das letzte Paradies? Wie sich Ökosysteme durch den Einfluss des Menschen verändern. Film + Diskussion

24. September, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr

Bei der Veranstaltung wird Martina Hirschmeier gemeinsam mit den Kindern den Film "Veränderung des Ökosystems Galapagos durch Einfluss des Menschen" schauen und mit ihnen danach darüber diskutieren, wie sich das Ökosystem dort verändert hat. Weiterhin wird es darum gehen, was die Kinder auch in ihrem Umweld zum Schutz der Ökosysteme und der Umwelt tun können. Ein Aspekt wird der Verzicht auf Plastik sein. Sonstiges: Empfehlung: 5.-10. Klasse, maximale Schülerzahl: Rund 60 SchülerInnen Die Ortsangabe wird in Kürze folgen. Wichtiger Hinweis:…

Tu was gegen die Plastikflut! (Eimsbüttel)

24. September, 11:00 Uhr - 13:00 Uhr
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 11:00am Uhr am 25. September 2018

Eine Veranstaltung um 11:00am Uhr am 26. September 2018

Tu was gegen die Plastikflut – unter diesem Motto geht es mit BUDNI im Rahmen der Klimawoche erneut auf eine interaktive Entdeckungstour in eine BUDNI Filiale. Hier werden folgende Fragen beantwortet: Was sind die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (die sogenannten „SDG’s“)? Was haben die Ziele mit meinem eigenen Konsum zu tun, was kann ich verändern? Anhand von Produkt-Beispielen schauen Schüler, Lehrer und ein BUDNI Mitarbeiter gemeinsam, wie jede/r Stück für Stück nachhaltiger einkaufen kann. In diesem Jahr legen wir den…

Philosophieren mit Kindern zu Themen der Global Goals

24. September, 11:00 Uhr - 12:00 Uhr
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 11:00 Uhr am 24. September 2018

Der kleine Igel Lupi, mein lieber Herr Nachbar, war in jungen Jahren viel auf Reisen und hat dabei in den verschiedensten Ländern gute Freunde gefunden. Mit diesen Freunden schreibt er regelmäßig Briefe. Doch der letzte Brief von seiner Freundin Nalani aus Hawaii bereitet ihm große Sorgen, denn sie berichtet ihm von einem enormen Umweltproblem, dass sie alleine nicht lösen können. Nun hat mein Nachbar Lupi gehofft, dass wir gemeinsam mit den Kindern nach Ideen suchen könnten, wie wir Nalani und…

Von Klimafüchsen und Energiedetektiven – Teambesprechung

24. September, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 2:00pm Uhr am 25. September 2018

Eine Veranstaltung um 2:00pm Uhr am 26. September 2018

Eine Veranstaltung um 2:00pm Uhr am 27. September 2018

Eine Veranstaltung um 2:00pm Uhr am 28. September 2018

Wie kann Bildungsarbeit rund um Energie und Klimaschutz gestaltet werden? Welchen Beitrag können Kitas zum Energiesparen und Ressourcenschutz leisten? In einer Teambesprechung werden hierzu Antworten gegeben und die vielfältigen Unterstützungsangebote des Projektes KLIMAfuchs vorgestellt. Wir kommen zu Ihnen in die Kita und entwickeln gemeinsam mit Ihnen Ansatzpunkte für die Umsetzung in der eigenen Einrichtung. Sonstiges: Termine finden nach Absprache statt. Kontakt: Katrin Doil, doil@save-our-future.de. Anmeldung spätestens bis 09.09.2018 Ort: Vor Ort in der KiTa Empfehlung: Dieses Angebot richtet sich an,…

Minikonferenz – Unterrichtsmaterial und Unterrichtsprojekte zu Klima & Energie | Erfahrungsaustausch für Lehrer*innen und NGOs

24. September, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr

Als Bildungsträger beschäftigt uns die Frage welche Aspekte derzeit im Unterricht behandelt werden und mit welchem Erfolg. Es gibt zahlreiche interessante Wissensfelder und uns interessiert, welche Materialien, welche Themen und Fragen Lehrer im Unterricht dazu bearbeiten, welche Projekte gut funktionieren und welche Fragestellungen in Zukunft an Bedeutung gewinnen. Wir regen an, im Rahmen einer Minikonferenz von ca max 20 Personen den Erfahrungsaustausch zwischen Lehrer*innen und Vertretern von NGO´s vorzunehmen. Welche Materialien, oder Projektideen haben gut funktioniert. Was fehlt Lehrer*innen in…

Die Multivision – der 1ha Workshop zum Ökologischen Fußabdruck

25. September, 8:00 Uhr - 11:00 Uhr
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 11:30 Uhr am 25. September 2018

Eine Veranstaltung um 8:00am Uhr am 26. September 2018

Eine Veranstaltung um 11:30 Uhr am 26. September 2018

Eine Veranstaltung um 8:00am Uhr am 27. September 2018

Eine Veranstaltung um 11:30 Uhr am 27. September 2018

Eine Veranstaltung um 8:00am Uhr am 28. September 2018

Eine Veranstaltung um 11:30 Uhr am 28. September 2018

Alles was wir Menschen benötigen, Essen, Kleidung, Rohstoffe, stellt die Natur zur Verfügung. Dafür benötigen wir Fläche. Und die Treibhausgasemissionen müssen durch Wälder wieder gebunden werden. Wieviel Fläche benötigt jeder einzelne und wir alle zusammen? Der Ökologische Fußabdruck ist ein sehr geeignetes Instrument um die Notwendigkeit ökologisch nachhaltigen Handelns zu erkennen. Gleichzeitig können wir damit erkennen wofür wir Natur in Anspruch nehmen. Im 1ha Workshop erfahren die Teilnehmer mehr zum Konzept des Ökologischen Fußabdrucks, welche Lebensbereiche oder einzelne Verbräuche wieviel…

Ökologischer Fußabdruck und Ernährung

25. September, 8:15 Uhr - 9:45 Uhr
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 8:15am Uhr am 25. September 2018

Eine Veranstaltung um 8:15am Uhr am 26. September 2018

Eine Veranstaltung um 8:15am Uhr am 27. September 2018

Essen tun wir alle täglich und immer wieder. Jeder Mensch, ob Jugendlicher oder Erwachsener hat durch seinen Lebensmittelkonsum Einfluss auf die Welt, in der wir leben. Doch die Zusammenhänge sind komplex und vielschichtig. Grund für uns, Licht ins Dunkel der globalen Verflechtungen von Produktion und Handel mit Agrargütern zu bringen. Sonstiges: Gruppengröße: 25 Personen Kontakt Referentin: Margrit Kröger, MargritKroeger@t-online.de. Weitere Details zur Buchung folgen. Empfehlung: ab 8. Klasse Hinweis: ANMELDUNG ERFORDERLICH, vornehmen unter: http://www.aldebaran.org/klimawoche/index.php

Das Cradle to Cradle Prinzip, die Denkschule und das Designkonzept für eine nachhaltige Welt

25. September, 8:15 Uhr - 9:45 Uhr
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 8:15am Uhr am 28. September 2018

Die Nachhaltigkeitsstrategien Effizienzsteigerung und Suffizienz (Verzicht) sind notwendig, reichen in der zurzeit vorherrschenden linearen Wirtschaftsform nicht aus, die Nachhaltigkeitsziele zu erreichen. Das Konzept der Öko-Effektivität setzt hier ein, es wird der gesamte Stoffstrom in einer vernetzten Kreislaufwirtschaft betrachtet. Wirtschaft wird in die Gesellschaft und diese in die Ökologie eingebettet. Damit wird die Voraussetzung für einen positiven Einfluss auf Mensch und Umwelt in einer nachhaltigen Welt geschaffen. In dem Workshop mit Kurzvorträgen, praktischen Beispielen und Diskussionsrunden soll erarbeitet werden, wie durch…

Wirf mich nicht weg! – Lebensmittel wertschätzen lernen

25. September, 8:30 Uhr - 11:30 Uhr
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 8:30am Uhr am 25. September 2018

Eine Veranstaltung um 8:30am Uhr am 26. September 2018

Eine Veranstaltung um 8:30am Uhr am 27. September 2018

Wie räumt man einen Kühlschrank richtig ein? Was ist der Auge-Nase-Mund-Check? Wie erkennt man alte Eier? Antworten auf diese und andere Fragen vermittelt das Regionale Umweltbildungszentrum Hollen in seinem Projekt „Wirf mich nicht weg!“. Die Kinder lernen an fünf handlungsorientierten Stationen, wie sie das Wegwerfen von Lebensmitteln vermeiden können. Sie erfahren auch, dass viel Arbeit in der Herstellung von Lebensmitteln steckt und das die Verschwendung auch Auswirkungen auf das Klima hat. Nicht mit dem erhobenen Zeigefinger, sondern mit einfachen Tipps…

+ Veranstaltungen exportieren