Ziele

Die Ziele nachhaltiger Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs)  der Vereinten Nationen wurden in Anlehnung an den Entwicklungsprozess der Millenniums-Entwicklungsziele (MDG) entworfen und traten am 1. Januar 2016 mit einer Laufzeit von 15 Jahren (bis 2030) in Kraft. Die 17 SDGs umfassen praktisch alle Aspekte ökologischer, sozialer und ökonomischer Entwicklung, von A wie „Armut beenden“ bis Z wie „Zugang zu nachhaltiger Energie für alle Menschen“.

Als politische Zielsetzungen der UN, welche der Sicherung einer ganzheitlich nachhaltigen Entwicklung dienen sollen, gelten die SDGs für alle Staaten. Anders als zuvor die Milleniumsziele betreffen die SDGs somit alle (Welt-)Regionen, unabhängig von ihrem aktuellen Grad der Industrialisierung etc. Daher ist auch die Metropolregion Hamburg gefordert, ihren Beitrag zur Erreichung der 17 Ziele zu leisten.

Anliegen der Hamburger Klimawoche ist es, mit einem attraktiven und vielseitigen Angebot den Dialog über die globalen Nachhaltigkeitsziele zwischen Akteuren aus Wirtschaft, Politik, Umwelt und Gesellschaft mit der Bevölkerung zu initiieren. So sollen möglichst viele Menschen erreicht und von dem persönlichen und globalen Nutzen sowie der Notwendigkeit der Nachhaltigkeitsziele überzeugt werden.