Lade Veranstaltungen
Suche Veranstaltungen

Verstaltungsansicht Navigation

Veranstaltungen für 28. September 2016

Ganztägig
Eintritt frei

Ausstellung: „Umwelt im Ökologiediskurs: Rund um die Elbe“

25. September 2016 - 31. Januar 2017
Gallery 25hours Hotel Altes Hafenamt, Osakaallee 12
Hamburg, 20457

Künstler: Carlos Bianchi - Maren Fiebig - Jürgen G. Haberstroh - Alexander Franklin Jagelowitz - Sergey Machekhin -  Susan Wortmann   SDG 9: Belastbare Infrastruktur, nachhaltige Industrialisierung, Innovationen Eine widerstandsfähige Infrastruktur aufbauen, breitenwirksame und nachhaltige Industrialisierung fördern und Innovationen unterstützen SDG 11: Nachhaltige Städte und Siedlungen  Städte und Siedlungen inklusiv, sicher, widerstandsfähig und nachhaltig gestalten

Erfahren Sie mehr »
Eintritt frei

Ausstellung: „Umwelt im Ökologiediskurs – Stadt der Zukunft / Mensch-Raum-Vision“

25. September 2016 - 2. Oktober 2016
Galerie Kunststätte am Michel, Neandersstraße 21
Hamburg, 20459 Deutschland

Künstler: Renate Anding - Ary G. Cárdenas - Maren Fiebig - Jürgen G. Haberstroh -  Alexander F. Jagelowitz - Marlies Kahn - Sergey Machekhin - Marcelo E. Méndez Endara - H. J. Trams - Alicia Sotille - Gerhard Stadlober - Mads Svendsen-Merbeth - Octavio Franco Villegas - Susan Wortmann Öffnungzeiten: Mo - Fr 10 -

Erfahren Sie mehr »
Eintritt frei

Ausstellung: „Umwelt im Ökologiediskurs – Erneuerbare Energien“

25. September 2016 - 2. Oktober 2016
Deutsches Klimarechenzentrum, Bundesstr. 45a
Hamburg, 20146 Deutschland

Künstler: Renate Anding - Ary G. Cárdenas - Maren Fiebig - Jürgen G. Haberstroh - Marlies Kahn - Alexander F. Jagelowitz - Mads Svendsen-Merbeth - Susan Wortmann   SDG 7: Zugang zu nachhaltiger Energie für alle Zugang zu bezahlbarer, verlässlicher, nachhaltiger und moderner Energie für alle sichern

Erfahren Sie mehr »
14:00
Eintritt frei

Können Kommunen unser Klima retten?

28. September 2016 von 14:00 - 15:30
Kesselhaus in der HafenCity, Am Sandtorkai 30
Hamburg, 20457 Deutschland
Photo by SPUR at flickr.com

Mit fortschreitender Urbanisierung kommt den globalen Ballungsgebieten eine immer größere Bedeutung zur Bewältigung globaler Herausforderungen wie dem Klimawandel zu. Initiativen und Zusammenschlüsse wie das Klima-Bündnis und das C40-Netzwerk zeigen, dass die kommunale Ebene oftmals weiter ist als die Nationalstaaten oder die internationale Diplomatie. Doch welche Hebel besitzen die Kommunen und wie weit kann ihr Beitrag

Erfahren Sie mehr »
16:00
Eintritt frei

Der Energieberg Georgswerder – Von einer Deponie zu einem Ort des Ressourcenschutzes

28. September 2016 von 16:00 - 17:30
Informationszentrum Energieberg Georgswerder, Fiskalische Straße 2
Hamburg, 21109 Deutschland
Energieberg Georgswerder

Die Gruppenführung stellt anschaulich den Wandel einer Deponiefläche zu einem Produktionsort für erneuerbare Energie dar. Desweiteren wird auf moderne Abfallwirtschaft und Recycling eingegangen. Nach Kriegsende wurde Trümmerschutt auf die flachen Wiesen Georgswerders geschüttet, im Laufe der Zeit kamen dann auch Hausmüll und später sogar 200.000 Tonnen Giftmüll hinzu. Nach der Schließung der Deponie im Jahre

Erfahren Sie mehr »
19:00
Eintritt frei

Nachhaltiges Banking – nachhaltige Zukunft?

28. September 2016 von 19:00 - 20:30
Kesselhaus in der HafenCity, Am Sandtorkai 30
Hamburg, 20457 Deutschland
Photo by markgraf at Morguefile.com

Das Finanz- und Bankensystem beinhaltet zahlreiche entscheidende Weichenstellungen für die Ausrichtung einer Gesellschaft. Gerade für den Klima- und Umweltschutz sind die Hebelwirkungen aus individuellen und kollektiven Anlageentscheidungen erheblich, wie nicht zuletzt die Divestment-Bewegung deutlich macht. Gleichzeitig stellen u.a. gesellschaftlicher Wandel und die Niedrigzinspolitik der EZB das traditionelle (Filial)Bankenmodell immer mehr in Frage. Die Frage, wie

Erfahren Sie mehr »
Eintritt frei

Gemeinwohlökonomie zum Anfassen

28. September 2016 von 19:00 - 20:30
zimmerwerkstatt, Rutschbahn 39
Hamburg, 20146 Deutschland
Symbolbild bunte Wirtschaft - Gemeinwohlökonomie zum Anfassen auf der 8. Hamburger Klimawoche 2016

Gemeinwohl als Ziel des Wirtschaftens? Geld als Mittel zum Zweck und nicht als Selbstzweck?Lernen Sie die Gemeinwohlökonomie als nachhaltige und faire Alternative kennen: Was sind wesentliche Bausteine einer Gemeinwohlökonomie? Wie sieht unsere private Gemeinwohlorientierung aus? (Wir erstellen im Rahmen der Veranstaltung eine individuelle, private Gemeinwohlbilanz.) Wie stellt sich die praktische Umsetzung einer unternehmerischen Gemeinwohlbilanz dar?

Erfahren Sie mehr »
20:30

Klima-Slam im Mojo: Science Slam meets Hamburger Klimawoche

28. September 2016 von 20:30 - 22:30
Mojo Club, Reeperbahn 1
Hamburg,
Science Slam

Geballte Wissenschaft in 10 Minuten, verpackt in spannenden und anschaulichen Vorträgen: Das gibt es beim Science Slam! Junge Wissenschaftler verlassen die Labore und Hörsäle und präsentieren eigene Forschungsprojekte auf den Bühnen der Clubs, Theater und Kneipen. Ob PowerPoint-Präsentationen, Requisiten oder Live-Experimente zur Veranschaulichung des Themas: Jegliche Hilfsmittel sind erlaubt! Die kurzweiligen Vorträge bieten auch fachfremden

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren