Die Frage der Stromnetze

Rückschau_Energie-Talk_c_Thies_Ibold
Der Energie-Talk am 16.09. thematisierte die Alternativen einer zentralen Energieversorgung mit Ferntrassen einerseits und dezentraler Netzwerke andererseits. Prof. Dr. Claudia Kemfert (Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung e.V.) verneinte auf Basis hauseigener Berechnungen die Notwendigkeit eines Ferntrassen-Baus im großen Stil für die nächsten 10 Jahre. Heidjer Reetz (buzzn.net) warb aus der Praxis heraus für dezentrale Lösungen, die Joachim Binder (EnergieNetz Hamburg eG) insbesondere um den Aspekt der Bürgermitbestimmung erweiterte. Tobias Knahl (Handelskammer Hamburg) plädierte für ...
More

Schlagabtausch zur Elektromobilität

Rückschau_Podium_Elektromobilität_2
Ein von der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit veranstaltetes Podium debattierte am 15.09.* unter der Überschrift "Elektromobilität - Feigenblatt oder Zukunftstechnologie?" den Stand und das Potential der Elektromobilität in Hamburg, Deutschland und darüber hinaus. Die Teilnehmer Peter Lindlahr (hySOLUTIONS), Jens Ohlemeyer (e-CROSS GERMANY), Christian Rusche (Cargocycle) und Andreas Pfeffer (Wulf Gaertner Autoparts AG) sparten nicht mit kontroversen Thesen und Forderungen: Vom Abgesang auf den Verbrennungsmotor über Schelte für die deutsche Automobilindustrie in Sachen E-Mobilität bi...
More

Klimathemen international: Blick über Hamburg hinaus

Rückschau_KAS_US-Konsulat
Der Klimawandel und Umweltprobleme machen vor Ländergrenzen nicht halt und können nur auf globaler Ebene gelöst werden. Während große Hoffnungen auf der UN-Klimakonferenz in Paris (30.11.-11.12.) ruhen, gab es auf der 7. Hamburger Klimawoche interessante Beiträge und Blickwinkel auf verschiedene Klimaschauplätze weltweit. Was tut sich in Sachen Klimaschutz jenseits des "großen Teichs"? Ohne hierzulande große Wellen zu schlagen, hat Barack Obama im Sommer den Clean Power Plan (CPP) initiiert. In einer Vortrags- und Diskussionsveranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung in Zusammenarbeit mit d...
More

Doppeltes Plädoyer von Mojib Latif

Rückschau_Ende_der_Ozeane_c_Thies_Ibold
Prof. Mojib Latif, Leiter des Forschungsbereiches Ozeanzirkulation und Klimadynamik sowie der Forschungseinheit Maritime Meteorologie am GEOMAR in Kiel, warb am 19.09. im Plenarsaal der Hamburger Handelskammer gleich in zwei Veranstaltungen mit viel Herzblut für nachhaltige individuelle und strukturelle Änderungen zur Rettung des Klimas und der Weltmeere. Mit beeindruckenden Bildern und Anekdoten aus der Meeresfauna führte Mojib Latif das Publikum in die Faszination der Ozeane und ihres Lebens ein. Sein Werk "Das Ende der Ozeane" (Herder-Verlag 2014, 310 Seiten) zeigte allerdings auch eindr...
More

Klimakonzert mit grüner Modenschau

Rückschau_Klimakonzert_c_Thies_Ibold
Bekannte Stücke aus Hamburger Musicals, populäre Songs rund um die vier Elemente, ökofaire Mode mit Hintergrundinfos der Labels und pointierter Klimatalk mit Prof. Hartmut Graßl - eingerahmt von Beiträgen von Gemeindepastor Frank Engelbrecht: So setzte sich am 18.09. ein äußerst kurzweiliger Abend in der Hauptkirche St. Katharinen zusammen, der zweifelsohne zu den großen Höhepunkten der Hamburger Klimawoche 2015 zählte. Die Künstler der ÆFFECT MUSICAL COMPANY, darunter Stefan Gregor Schmitz und Anna Müllerleile, zogen die Zuschauer mit Darbietungen von "Immer wieder geht die Sonne auf" bis ...
More

Aqua qua dabra

Rückschau_Aqua_qua_dabra_c_Thies_Ibold
Was würde das Wasser zwei Außerirdischen über den Zustand der Erde und die Zustände auf der Erde mitteilen? In der Katharinen-Kirche beantwortete das Theaterstück "Aqua qua dabra" diese Frage eindrücklich. Eingeführt von Pastor Frank Engelbrecht wurden die Zuschauer am 14.09. mitgenommen auf eine künstlerische Reise. Stilles Wasser spiegelt, aber auch fließend oder gar tosend vermag es, seine Botschaft zu vermitteln. Die Botschaft einer Welt, die in vielerlei Hinsicht aus den Angeln geraten ist. Ob dramatische Sequenz oder humorvoll-parodistischer Teil - Aqua qua dabra ließ, aufgeführt mit ...
More

Sozialunternehmer auf der Klimawoche

Rückschau_Social_Startup_Pitch_c_Thies_Ibold
Frische Ideen für ein nachhaltigeres Hamburg und darüber hinaus! Immer mehr neugegründete Unternehmen treten an, um nicht ausschließlich eine größtmögliche Rendite zu erwirtschaften, sondern durch ihr Tun die Welt zu verbessern. Beim Social Startup Pitch am 20.09. im Plenarsaal der Hamburger Handelskammer traten fünf Hamburger Projekte mit ihren Ideen an. Nach einer Kurzpräsentation mussten sich die Pitcher den neugierigen bis bohrenden Fragen der Zuschauer stellen. Der Online-Shop plasno.de ging mit konsequenter Plastikfreiheit ins Rennen. Generation Forest hat sich genossenschaftlichen Re...
More

Alternative Ideen für die Menschheit

FB_Bericht_Zukunft-Menschheit
In diesem Jahr "feierte" die Menschheit am 13. August den "Earth Overshoot Day": Den vorzeitigen Verbrauch der Ressourcen, die der Planet Erde jährlich reproduziert - wieder einmal so früh wie nie zuvor. Weitermachen und -wachsen wie bisher ist vor diesem Hintergrund eigentlich keine Option - doch wie könnte die Welt(wirtschaft) stattdessen organisiert sein? Am 17.09. präsentierte DESERTEC-Erfinder Dr. Gerhard Knies einen Entwurf für eine Weltordnung für bis zu 11 Milliarden Menschen und eine intakte Natur. Eine Weltinnenpolitik statt 200 nationaler Sicherheitspolitiken, Aquaponik zur fläch...
More

Themen- und Infobereiche 2015

Webseite_Bericht_Infobereiche
Individuell in kleinen Schritten zu einer nachhaltigeren Lebensweise finden und zum Klimaschutz beitragen: Wie dies im einzelnen gehen könnte, konnten Besucher der 7. Hamburger Klimawoche in den Infobereichen "Green Mobility" und "Grüner Bauernhof in Town" sowie bei weiteren Informationsständen erleben. Das Auto stehen lassen oder gar nicht erst anschaffen (man bedenke den riesigen Energieaufwand zur Herstellung eines PKW), weil durch ÖPNV und Sharing-Optionen genügend Auswahl für die eigene Mobilität zur Verfügung steht? Dazu stellten verschiedene Anbieter der "Shareconomy" ihre Angebot in...
More

Tauschen und Reparieren auf der Klimawoche

Webseite_Bericht_Tauschen+Reparieren
Das vorherrschende Muster in unserer Wegwerfgesellschaft ist weder dem Klima noch der Umwelt generell zuträglich. Am 20.09. konnten Besucher der Hamburger Klimawoche 2015 Alternativen erleben und mitmachen. Der Fairmondo Tauschbasar im Hamburger Hof lud dazu ein, überflüssige Sachen aller Art mitzubringen und über ein Wertmarkensystem einzutauschen. Warum wegwerfen, was andere noch gut gebrauchen können? Trotz der allgemein großen Spendenbereitschaft im Zuge der Flüchtlingskrise wurden zum Fairmondo Tauschbasar jede Menge gut erhaltene Kleidungsstücke, Bücher, Einrichtungs- und Dekorationsa...
More